Skip to main content

Entwicklung des Radonheilbades Bad Schlema

16. Mai 1918 bis 15. November 1946 Kurbetrieb im Radiumbad Oberschlema, die weltweit stärksten Radiumquellen machten das Bad weltweit bekannt
15. November 1946 bis 01. März 1991 Wegen des Uranerzbergbaus komplette Einstellung des Kurbetriebes
11. bis 13. September 1991 2. Biophysikalische Arbeitskonferenz zur wirksamen Anwendung der Radonbalneologie
16. März bis 11. April 1992  1. Doppelblindstudie zum Wirksamkeitsnach-weis von Radon im deutschsprachigen Raum
01. Oktober 1993 Offizieller Beginn der regelmäßigen Radonbehandlungen in Schlema
22. September 1998 Verleihung des Prädikates  „Ort mit Heilquellenkurbetrieb“
25. Oktober 1998    Einweihung des Kurmittelhauses mit Gesundheitsbad „Actinon“
1. Juni bis 31. Oktober 2000 „Revitalisierung der Gemeinde Schlema“ ist Projekt der Weltausstellung EXPO 2000
20. bis 22. Oktober 2000 Tagung der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Radonheilbäder zur Entwicklung der Radonbalneologie
07. bis 09. September 2001 3. Biophysikalische Arbeitstagung zum Themenkreis Radonbalneologie und Strahlenschutz
20. Dezember 2003 Eröffnung der Wellnessoase im Gesundheitsbad „Actinon“
29. Oktober 2004 Verleihung des Prädikates „Heilbad“
22. März 2005  Verleihung der Zusatzbezeichnung „Bad“ für die Gemeinde Schlema
21. Juni 2005 Zertifizierung der Kurgesellschaft Schlema mbH nach DIN EN ISO 9001:2000
22. Dezember 2005 Begrüßung des dreimillionsten Gastes im Gesundheitsbad „Actinon“
08./09. April 2008 Wiederholungszertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000
03. September 2008 Begrüßung des viermillionsten Gastes im Gesundheitsbad „Actinon“
25. Oktober 2008  Zehnjähriges Jubiläum des Gesundheitsbades „Actinon“, Eröffnung der Totes-Meer-Salzgrotte im Therapiebereich
April 2009 Vorbereitung der internationalen multizentrischen Radon-Studie unter Regie des Vereins EURADON
10. bis 12. Juni 2010  5. Biophysikalische Arbeitstagung zum Thema: "Biologische Wirkung niedriger Strahlendosen - Natürliche Strahlenexposition, Radon-Balneotherapie und Strahlenschutz"
10./11. März 2011 Wiederholungszertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008
Mai 2011 bis Mai 2012 Realisierung der internationalen multizentrischen Radon-Studie unter Regie des Vereins EURADON 
30. September 2011 Begrüßung des fünfmillionsten Gastes im Gesundheitsbad "Actinon"
2. Juli 2012 5.000. Öffnungstag des Gesundheitsbades "Actinon" ohne Schließtag
August 2013 Veröffentlichung der Ergebnisse der internationalen multizentrischen Radon-Studie 
21. September 2013 Gesundheitsbad "Actinon" ist Austragungsort des Unterwasser-Modellwettbewerbes für das SeaStar Girl 2014 mit erfolgreicher Teilnahme einer Bademeisterin aus dem "Actinon"  
Dezember 2013 Angebotserweiterung um zwei Infrarotkabinen in der Bade- und Saunalandschaft
06./07. März 2014 Wiederholungszertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2008
Oktober 2014 Erweiterung der Saunalandschaft um eine Hüttensauna 
19. Januar 2015 Begrüßung des sechsmillionsten Gastes im Gesundheitsbad „Actinon“
April 2016  Erfolgreiche Verteidigung des Prädikates "Radonheilbad" durch die Gemeinde 

Weitere Informationen:

Kurgesellschaft Schlema mbH, Richard-Friedrich-Boulevard 7, 08301 Bad Schlema
Telefon 03771 2155 - 26, Fax 03771 2155 - 01, E-Mail: kurinfo1@bad-schlema.de

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Seitennutzung stimmen Sie dieser Verwendung zu.